Archiv

Klima an der Adria

Als Hobbyreisender bietet es sich ja erst recht an, einmal an die Adria zu reisen - zum einen ist man sehr schnell dort und zum anderen ist das Wetter unter Garantie gut und man kann zu relativ günstigen Preisen einen tollen Urlaub verleben.

Die Küstengebiete der Adria gelten als klimatische Übergangsregion, zwischen dem mitteleuropäischen Wetter und dem mediterranen klimatischen Voraussetzungen, wie sie entlang des gesamten Mittelmeeres anzutreffen sind. So ist das Hinterland der Adriaküste vergleichbar, mit dem Wetter in Berlin dies bedeutet das während des Winters oft einmal Temperaturen von weniger als 0°C erreicht werden.   Der Küstenstreifen hingegen ist relativ freundlich und liegt immer einge Grad über dem Durchschnitt für diese Region.

Während des Sommers ist es einfach traumhaft schön an der Küste der Adria, die Temperaturen liegen bei warmen 25°C im Durschnitt, eine kühle Brise vom Mittelmeer macht die Sonner erträglich und was Wasser ist wundervoll warm und lädt zum baden ein.

Hinein in den Herbst kommen immer mehr Regentage zum Vorschein und trüben ein wenig dass Urlaubsgefühl, hier bietet es sich an die geschichtsträchtige Landschaft Italiens einmal näher unter die Lupe zu nehmen.

1 Kommentar 3.7.07 16:16, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung